Amaretto – Creme

Für 2 Personen:

– 3 Ei(er), davon das Eigelbkochen-077
– 3 EL Zucker
– 250 g Mascarpone
– 3 EL Amaretto
– 150 g Kekse (Amaretti, ital. Mandelkekse)

 

Zubereitung:

Eigelb zu einer dicken Creme schlagen. Dabei den Zucker hinzurieseln lassen. Erst wenn in der Creme keine Zuckerkristalle mehr knirschen, den Amaretto hinzugeben. Zum Schluss Mascarpone untermischen. Die Zutaten in einer 1Glasschüssel folgendermaßen schichten: ein paar Amaretti-Kekse – die Hälfte der Creme darüber verteilen – wieder eine Schicht Amaretti-Kekse – restliche Creme darauf geben. Zum Schluss die Oberfläche mit den übrigen Amaretti-Keksen dekorieren. Die Creme sollte ca. 1 Std. ziehen. (Nicht viel länger, da die Kekse sonst zu sehr durchweichen.)

Minz-Schoko-Eis

Für 4 Personen:

– 150 gr. Minz-Schokoladentäfelchenkochen-056
– 1 Blatt weiße Gelantine
– 250 ml Schlagsahne
– 1 Pk. Vanillezucker
– 2 El Minzlikör
– 2 – 3 Tl Kakaopulver oder Schokoraspeln

Zubereitung:
Schokoladentäfelchen grob hacken. Gelantine in kaltem Wasser einweichen. Schlagsahne und Vanillezucker steif schlagen. Minzlikör  erwärmen. Gelantine gut auspressen und im warmen Likör auflösen. Erst den Likör mit der Gelantine unter die Sahne heben dann die Schokolade hinzugeben. In passende Formen verteilen und mit Frischhaltefolie abdecken und 4 Stunden ins Gefrierfach stellen.  Vor dem Verzehr noch mit dem Kakaopulver oder den Schokoraspeln bestreuen.

Makkaroni in Thunfischsauce

kochen-049

Für 4 Personen:

– 400 gr. Makkaroni
– 2 Zwiebeln
– 4 Knoblauchzehen
– 350 gr. Zucchini
– 1 gelbe Paprikaschote
– 150 gr. Creme Fraiche
– 2 Dosen Thunfisch naturell
– Speiseöl
– Salz und Pfeffer
– Oregano
– evtl Weißwein zum abschmecken der Sauce

Zubereitung:
Makkaroni nach Packungsanleitung bissfest kochen und anschließend auf ein Sieb geben und abtropfen lassen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch in Würfel schneiden und darin andünsten. Zucchini waschen, enden abschneiden und in Würfel schneiden und mit andünsten. Paprikaschote entkernen, die weißen Scheidenwände entfernen, waschen , abtropfen lassen und dann in kleine Würfel schneiden. Die Paprika ebenfalls in den Topf geben. 2 -3 EL Wasser hinzugeben und das ganze ca. 5 Minuten zugedeckt garen lassen. Anschließend die Creme Fraiche hinzuüfgen und verrühren. Thunfisch abgießen, leicht mit einer Gabel zerpflücken und in die Sauce geben. Die Sauce nochmals gut erhitzen und mit Salz, Pfeffer, Oregano und evtl einem Schuss Weißwein abschmecken. Fertig

Griechische Filespieße mit Tsatsiki

Für 2 Personen:

– 500g Schweinefile
– 200g Margerquarkkochen-021
– 200g Sahnejohgurt
– 5 rote Zwiebeln
– Dill
– 3 Zehen Knoblauch
– 1 Gurke
– 10 EL Olivenöl
-2 EL Weißweinessig
– griechische Gewürzmischung
– 1 Fladenbrot

 

Zubereitung:

 Tsatsiki: Falls man keine unbehandelte Gurke bekommen hat, Gurke schälen. Die Gurke auf einer Rohkostreibe grob raspeln. Gurkenraspeln in ein Sieb geben und gut ausdrücken, anschließend mit Salz bestreuen und 10 Minunten ziehen lassen. Anschließend die Gurkenraspeln unten die Joghurt Margerquarkcreme geben und gut verrühren. Inzwischen die Knoblauchzehen schälen und durch eine Presse drücken oder ganz fein schneiden, mit Salz bestreuen und mit einer Gabel zerdrücken. Knoblauch mit Weißweinessig und Olivenöl unter den Masse rühren. Nun den Dill klein schneiden und ebenfalls unter die Masse rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eine Nacht in Kühlschrank stellen, damit er gut durchziehen kann.

 Spieße: Das Fleisch in kleine Stückchen für die Spieße schneiden und mit Olivenöl, griechischen Gewürzmischung (nach belieben), Knoblauch und einer klein geschnittenen roten Zwiebel über Nacht marinieren. Am nächsten Tag die Zwiebeln vierteln und dann immer abwechselnd Zwiebel und Fleisch auf den Spieß stecken. Anschließen die Spieße in einer heißen Pfanne mit Öl anbraten.

Die Spieße zusammen mit dem Tsatsiki und einem Stück Fladenbrot anrichten und essen.

Raffaello – Kirsch – Mousse

kochen-027Für 2 Personen:

– 175 g Sauerkirschen, aus dem Glas
– 100 g Konfekt, (Raffaello)
– 100 g Schlagsahne
– 1 TL Vanillezucker

Zubereitung:

Die Raffaello-Pralinen im Mixer zerkleinern und beiseite legen. Die Kirschen abtropfen und einige für die Deko beiseite legen. Restliche Kirschen ebenso im Mixer zerkleinern. Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Erst die Kirschen, dann die Raffaello-Masse unter die Sahne heben. Masse eine Weile in den Kühlschrank geben.

Waldmeister-Erdbeergelee

Für 4 Personen:kochen-098

– 1 Beutel Waldmeister-Götterspeise
– 250 ml Apfelsaft
– 250 ml Weißwein
– 80 gr. Zucker
– 400 gr. Erdbeeren

Zubereitung:
Die Götterspeise nach Packungsleitung mit dem Apfelsaft, Weißwein und dem Zucker zubereiten. Das ganze 1 Stunde kalt stellen bis die Masse fest zu werden beginnt. 400 gr. Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Das Gelee mit den Erdbeeren in 4 Gläser geben und weitere 3 Stunden kalt stellen.

Putencurry mit Mango

Für 2 Personen:kochen-095

– 1 Zwiebel
–  1 Knoblauchzehe
– 350 gr. Putenfleisch
– 1 El Currypulver
– 200 ml Hühnerbrühe
– 1 Mango
– 1 kleine Stange Lauch
– 1 Tl Speisestärke
– 2 El Milch
– Salz und Pfeffer
– 250 gr. Basmatireis

Zubereitung:
Die Zwiebel und die Knoblauchzehe abziehen und in kleine Würfel schneiden. Das Putenfleisch in 2 cm große Würfel ebenfalls schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischwürfel darin anbraten. Die Zwiebeln und den Knoblauch kurz mitbraten und das Currypulver dazugeben. Das ganze 2 Minuten braten lassen und die Hühnerbrühe hinzufügen. Das Putencurry etwa 10 Minuten garen lassen. Die Mango schälen und vom Kern lösen und anschließend in Würfel schneiden. Den Lauch waschen, abtropfen lassen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Den Lauch zum Putencurry geben und kurz mit garen. Speisestärke mit der Milch in das Putencurry einrühren, kurzaufkochen lassen und die Mangowürfel unterrühren. Je nach Geschmack das ganze mit Salz und Pfeffer würzen. Basmatireis nach Packungsanleitung zubereiten und zum Putencurry servieren.

Gefüllte Schweinefilets mit Parmaschinken

Für 4 Personen:

– 2 Schweinefiletkochen-089
– 1 Bund Basilikum
– 3 EL Parmesan
– 10 Scheibe/n Parmaschinken
– 2 EL Öl (Olivenöl)
– Für die Füllung: (Pesto rosso)
– 200 g Tomate(n), getrocknet
– 5 EL Öl (Olivenöl)
– 1 Zehe/n Knoblauch, gehackt
– 1 Prise Oregano
– 5 Blätter Basilikum, frisch
– Pfeffer

Zubereitung:
Die getrockneten Tomaten mit 5 EL Öl pürieren und mit Pfeffer, gehacktem Knoblauch, kleingeschnittenem Basilikum und dem Oregano nach Geschmack würzen. (In einem luftdicht verschlossenen Gefäß hält sich die Paste im Kühlschrank ca. zwei Wochen.)
Zubereitung Schweinefilets:
Die Schweinefilets der Länge nach auf- aber nicht durchschneiden. Das Fleisch salzen und pfeffern und entlang des Schnittes mit Basilikumblättern auslegen. Parmesan und Pesto rosso vermischen und auf den Basilikumblättern verteilen.Die Schweinefilets wieder in Form drücken, mit Parmaschinken umwickeln und mit Olivenöl bestreichen. In eine Auflaufform legen und im vorgeheizten Backofen bei 190°C ca. 30 Minuten braten. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten ruhen lassen. Das Fleisch in Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten. Dazu passen Rosmarinkartoffeln.