Archiv der Kategorie: Fleisch

Hack Nudelauflauf

Für 4. Personen:

– 1 Dose gehackte Tomatenkochen-0711
– ca. 300g grüne Bandnudeln
– 500g Hackfleisch
– 200g Schafskäse
– 100g Parmesan, frisch gerieben
– 2 Zwiebeln
– 2 Knoblauchzehen
– 1 Becher Sauer Sahne
– 2 EL Tomatenmark
– 1 TL rosenscharfes Paprikapulver
– Chili
– 2 EL Oregano
– Salz
– Pfeffer

Zubereitung:

Die Tagliatelle in 3 1/2 l kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Das Hackfleisch im heißen Öl krümelig braten und die Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben. Alles zusammen einen Moment braten lassen. Vom Herd nehmen und beiseite stellen. Die Tagliatelle abgießen, kalt abschrecken, abtropfen lassen.

Die Pizzatomaten, das Tomatenmark und die saure Sahne mischen und einmal aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Oregano würzen.

Backofen auf  180° vorheizen.

Zwei Drittel der Tagliatelle in die Auflaufform geben, dass Hackfleisch drauf verteilen und den Schafskäse drüber bröseln. Nun den Rest der Tagliatelle drüber geben. Anschließend die Tomatensauce drüber gießen und mit Parmesan bestreuen. Im heißen Backofen bei ca. 160° 30 Minuten überbacken.

Griechische Filespieße mit Tsatsiki

Für 2 Personen:

– 500g Schweinefile
– 200g Margerquarkkochen-021
– 200g Sahnejohgurt
– 5 rote Zwiebeln
– Dill
– 3 Zehen Knoblauch
– 1 Gurke
– 10 EL Olivenöl
-2 EL Weißweinessig
– griechische Gewürzmischung
– 1 Fladenbrot

 

Zubereitung:

 Tsatsiki: Falls man keine unbehandelte Gurke bekommen hat, Gurke schälen. Die Gurke auf einer Rohkostreibe grob raspeln. Gurkenraspeln in ein Sieb geben und gut ausdrücken, anschließend mit Salz bestreuen und 10 Minunten ziehen lassen. Anschließend die Gurkenraspeln unten die Joghurt Margerquarkcreme geben und gut verrühren. Inzwischen die Knoblauchzehen schälen und durch eine Presse drücken oder ganz fein schneiden, mit Salz bestreuen und mit einer Gabel zerdrücken. Knoblauch mit Weißweinessig und Olivenöl unter den Masse rühren. Nun den Dill klein schneiden und ebenfalls unter die Masse rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eine Nacht in Kühlschrank stellen, damit er gut durchziehen kann.

 Spieße: Das Fleisch in kleine Stückchen für die Spieße schneiden und mit Olivenöl, griechischen Gewürzmischung (nach belieben), Knoblauch und einer klein geschnittenen roten Zwiebel über Nacht marinieren. Am nächsten Tag die Zwiebeln vierteln und dann immer abwechselnd Zwiebel und Fleisch auf den Spieß stecken. Anschließen die Spieße in einer heißen Pfanne mit Öl anbraten.

Die Spieße zusammen mit dem Tsatsiki und einem Stück Fladenbrot anrichten und essen.

Putencurry mit Mango

Für 2 Personen:kochen-095

– 1 Zwiebel
–  1 Knoblauchzehe
– 350 gr. Putenfleisch
– 1 El Currypulver
– 200 ml Hühnerbrühe
– 1 Mango
– 1 kleine Stange Lauch
– 1 Tl Speisestärke
– 2 El Milch
– Salz und Pfeffer
– 250 gr. Basmatireis

Zubereitung:
Die Zwiebel und die Knoblauchzehe abziehen und in kleine Würfel schneiden. Das Putenfleisch in 2 cm große Würfel ebenfalls schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischwürfel darin anbraten. Die Zwiebeln und den Knoblauch kurz mitbraten und das Currypulver dazugeben. Das ganze 2 Minuten braten lassen und die Hühnerbrühe hinzufügen. Das Putencurry etwa 10 Minuten garen lassen. Die Mango schälen und vom Kern lösen und anschließend in Würfel schneiden. Den Lauch waschen, abtropfen lassen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Den Lauch zum Putencurry geben und kurz mit garen. Speisestärke mit der Milch in das Putencurry einrühren, kurzaufkochen lassen und die Mangowürfel unterrühren. Je nach Geschmack das ganze mit Salz und Pfeffer würzen. Basmatireis nach Packungsanleitung zubereiten und zum Putencurry servieren.

Gefüllte Schweinefilets mit Parmaschinken

Für 4 Personen:

– 2 Schweinefiletkochen-089
– 1 Bund Basilikum
– 3 EL Parmesan
– 10 Scheibe/n Parmaschinken
– 2 EL Öl (Olivenöl)
– Für die Füllung: (Pesto rosso)
– 200 g Tomate(n), getrocknet
– 5 EL Öl (Olivenöl)
– 1 Zehe/n Knoblauch, gehackt
– 1 Prise Oregano
– 5 Blätter Basilikum, frisch
– Pfeffer

Zubereitung:
Die getrockneten Tomaten mit 5 EL Öl pürieren und mit Pfeffer, gehacktem Knoblauch, kleingeschnittenem Basilikum und dem Oregano nach Geschmack würzen. (In einem luftdicht verschlossenen Gefäß hält sich die Paste im Kühlschrank ca. zwei Wochen.)
Zubereitung Schweinefilets:
Die Schweinefilets der Länge nach auf- aber nicht durchschneiden. Das Fleisch salzen und pfeffern und entlang des Schnittes mit Basilikumblättern auslegen. Parmesan und Pesto rosso vermischen und auf den Basilikumblättern verteilen.Die Schweinefilets wieder in Form drücken, mit Parmaschinken umwickeln und mit Olivenöl bestreichen. In eine Auflaufform legen und im vorgeheizten Backofen bei 190°C ca. 30 Minuten braten. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten ruhen lassen. Das Fleisch in Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten. Dazu passen Rosmarinkartoffeln.